Gründungsgutachten


Bei der Baugrunderkundung ist der Untersuchungsumfang nach DIN 4020 „Geotechnische Untersuchungen für bautechnische Zwecke“ zu beachten. Die Baugrunduntersuchung wird bei uns von erfahrenen Ingenieuren und Geologen geplant und auf die Bauaufgabe abgestimmt. Sie können davon ausgehen, dass wir Ihnen ein in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht möglichst optimale Untersuchung vorschlagen.

Das geotechnische Gutachten gliedert sich regelmäßig in 3 Hauptteile:
  • Der 1. Teil enthält die wichtigsten Projektdaten und die Projektbeschreibung sowie die Dokumentation der durchgeführten Feld- und Laborversuche einschließlich deren Ergebnisse.

  • Der 2. Teil des Gutachtens schließt die eigentliche Baugrundbeschreibung und sachkundige Interpretation des Baugrundmodells ein. Hierzu werden die Schichtgrenzen zwischen den punktförmigen Aufschlüssen festgelegt.

  • Im letzten und 3. Teil des Gründungsgutachtens ziehen wir die Schlussfolgerungen für das Bauvorhaben. In Abhängigkeit der Planungsaufgabe geben wir charakteristische Bodenkenngrößen an und führen Berechnungen zum Gründungsvorschlag unter Berücksichtigung der Interaktion Bauwerk - Baugrund aus.

Lage der Untersuchungs-
punkte und Profilschnitte
Profilschnitt
(Erweiterung Industriehalle)
Streichlinienplan
Schichtgrenzen
(Produktionsgebäude)

Das Geotechnische Gutachten enthält im Wesentlichen folgende Angaben und Empfehlungen:

  • Grund- und Bemessungsgrundwasserspiegel

  • Herstellung der Baugrube

  • Wasserhaltung und Ableitung

  • Böschungs- und Baugrubensicherung

  • Gründung (z. B. zulässigen Bodenpressung, Pfahltragfähigkeiten)

  • Bodenaustausch- oder Bodenverbesserungsmaßnahmen

  • Arbeitsraumverfüllung

  • Hinweise zur Bauausführung

Profilschnitt (Klärwerk) Profilschnitt
(Steg am Hauptbahnhof)
Grundwassergleichenplan Profilschnitt
(Umlegung Blaukanal)

Fundamentdiagramm
(zulässige Bodenpressungen)
Fundamentdiagramm
(zulässige Streifenlast)

Setzungsberechnung
(Fundamentplatte Windkraftanlage)
Bettungsmodulverteilung
(Fundamentplatte Windkraftanlage)

Pfahl-Widerstands-Setzungslinie


Zurück zum Kompass
zurück zum Kompass